CONbox2  

Leistungen

 
www.haasfranke.de  
Implantologie
 
Ein Implantat ist eine künstliche „Zahnwurzel“, die durch eine Operation in den Kieferknochen eingeschraubt wird. Durch Implantate können Einzelzähne oder sogar ganze Zahngruppen ersetzt werden. Durch das Setzen eines Implantates wird der Kiefer wieder funktionell belastet, dadurch wird Knochenabbau verhindert, der unter dem Zwischenglied einer Brücke oder einer Prothese stattgefunden hätte. Durch Implantate kann das Beschleifen von Zähnen vermieden werden, das z.B. zum Schluss einer Einzelzahnlücke notwendig wäre.
 
Bei jedem Patienten werden die verschiedenen Möglichkeiten, eventuelle Zusatzmaßnahmen, wie z.B. Knochenaufbau, die individuellen Risiken, sowie die Kosten in einem Beratungsgespräch ausführlich besprochen.
    www.haasfranke.de
www.haasfranke.de  
Weisheitszahnentfernung
 
Die Weisheitszähne sind die dritten Backenzähne, sie brechen in der Regel erst zwischen dem 18. und 30. Lebensjahr in die Mundhöhle durch.
 
Häufig ist das Platzangebot nicht ausreichend, der Durchbruch erfolgt dann nur teilweise oder gar nicht. Weisheitszähne werden entfernt, wenn die Gefahr besteht, dass sie Beschwerden verursachen können.
 
 
     
www.haasfranke.de  
Wurzelspitzenresektionen
 
Eine Wurzelspitzenresektion ist eine operative Entfernung der Wurzelspitze eines Zahnes, verbunden mit einer hermetischen Versiegelung des Wurzelkanales.
 
Sie wird vor allem notwendig, wenn nach vorhergehender Wurzelbehandlung die Beschwerden weiter bestehen oder sich eine Entzündung im Knochen, die sich dann um und im Bereich der Wurzelspitze befindet, gebildet hat.
 
Eine wichtige Vorraussetzung für die Operation ist die Erhaltungswürdigkeit des Zahnes.

     
www.haasfranke.de  
Parodontologie
 
Parodontitis („Parodontose“) ist eine chronische, entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates, die unbehandelt zu Verlust des umgebenden Knochens, schließlich zu Zahnlockerung und Zahnverlust führt. Durch die Entzündung des Zahnfleisches und den Knochenabbau entstehen sogenannte Zahnfleischtaschen, in denen sich Beläge und Zahnstein sammeln. Diese Taschen können mit herkömmlichen Mundhygienemaßnahmen vom Patienten selbst nicht mehr gesäubert werden.
 
Durch Bakterienansiedelungen besteht die Entzündung fort, es kommt zu immer weiter fortschreitendem Knochenverlust. Parodontitis ist vor allem genetisch bedingt, zusätzliche Risikofaktoren sind schlechte Mundhygiene, Rauchen, Diabetes u.a.
     
www.praxishaasfranke.de  
Knochenaufbauoperationen (z.B. Sinuslift)
 
Sehr oft ist es vor einer geplanten Implantation notwendig ein geeignetes Knochenlager zu schaffen, wenn für eine Implantation der eigene Kieferknochen am Implantationsort nicht ausreichend ist. Häufig ist das der Fall im Oberkieferseitenzahnbereich, wo durch Knochenabbau, eventuelle Entzündungsvorgänge vor der Zahnentfernung und Vergrößerung der Kieferhöhle im Laufe des Lebens in der Regel zu wenig Eigenknochen für eine Implantation vorhanden ist.
 
Hier wird dann ein so genannter Sinuslift vorgenommen, das heißt eine Ablösung und Anhebung der Kieferhöhlenschleimhaut vom Kieferhöhlenboden und anschließendes Auffüllen des Hohlraumes mit Knochenersatzmaterial.  
     
www.praxishaasfranke.de  
Kieferchirurgie
 
Speicheldrüsenerkrankungen
Abszesse und Entzündungen
Zystenentfernungen
Kieferhöhlenoperationen
Lippen- und Zungenbändchenkorrekturen
     
www.haasfranke.de  
Entfernung von Muttermalen und Hauttumoren (z.B. Basaliome)
 
Basaliome, Spinaliome und Atherom

Leberfleck
 
Die Leberfleckentfernung ist eine Wunschleistung, daher wird diese von der Gesetzlichen Kasse nicht übernommen!
     
www.haasfranke.de  
Narbenkorrekturen (Ästhetische Chirurgie)
 
Bei Narben im ästhetischen Bereich werden von uns Korrekturen durchgeführt ( Verkleinerung bzw. Narbenschleifen ).
 
Dies kann in Lokalanästhesie oder in Narkose durchgeführt werden.
     
www.haasfranke.de  
Zahnsanierung
 
bei Kindern, Behinderten und Angstpatienten, welche beim Hauszahnarzt nicht behandelbar sind.
 
 
     
www.haasfranke.de  
Narkose und Analgosedierung
 
Behandlungen sind möglich in:
Örtlicher Betäubung / Analgosedierung und Betäubung (Dämmerschlaf) / Vollnarkose

Die Analgosedierung und die Vollnarkose (mit einigen Ausnahmen) werden von gesetzlichen Krankenversicherungen nicht mehr übernommen, da es sich um Wunschleistungen handelt.
Die Operationen in örtlicher Betäubung und unter Analgosedierung werden von uns jeden Tag durchgeführt (9:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr). Die Operationen unter Vollnarkose werden immer Freitags (8:00 - 13:00 Uhr) von uns und unseren Fachärzten für Anästhesiologie durchgeführt: Gemeinschaftspraxis Dr. med. Gerhard Lorenz / Dr. med. Andreas Kapfhammer / Dr. med. Michael Kohn
     
www.haasfranke.de  
Praxis Hygiene
 
Die Hygiene ist für eine Zahnarztpraxis sehr wichtig. Dr. Haas & Franke sind als Praxisinhaber für Ihre Sicherheit hauptverantwortlich. Ihre Sicherheit verlangt, dass wir mit einem professionellen Hygienekonzept arbeiten. Lesen Sie auf dieser Seite auszugsweise, was wir unter Praxishygiene verstehen.

Unser Hygienekonzept unterscheidet drei Farben:

Rot - Kontaminiert / Gelb - Gereinigt / Grün - Sterilisiert
 
Sie erreichen uns telefonisch unter 07231/140100 oder per eMail an mkg@haas-franke.de

Dr.med. Dr.med.dent. Wolfram Haas
Dr.med.dent. Eveline Franke

Karlsruher Straße 87a     75179 Pforzheim
Telefon: 07231 / 140100     Telefax: 07231 / 140103
E-Mail: mkg@haas-franke.de

PositionierungshilfeCONbox²® CMS frank kübler internet + media
 
zurückzurück   Druckversiondrucken  nach obennach obenPositionierungshilfe
 
praxis-haas-franke.de